A Part Of Art Ein Bildband von Dieter Blum

18. Oktober 2012

Kaum etwas regt die Fantasie so an wie das Thema Künstler und Modell.
Der international bekannte Fotograf Dieter Blum hat im Laufe von 20
Jahren 70 Künstler mit Aktmodellen fotografiert. Das Besondere daran:
Dieter Blum überraschte die Künstler jedes Mal, indem er ihnen ein
Modell mitbrachte, mit denen die Künstler dann umgehen mussten.

Die besten Fotografien wurden jetzt in einem 244-seitigen, aufwändig
gestalteten Bildband zusammengefasst. Titel des im Waiblinger Status
Verlag erschienenen Buches: „A Part Of Art“. „Ein Meisterstück des
Fotografen“, schreibt Prof. Klaus Honnef in seinem Vorwort.

In „Akt-ion“ zu sehen sind zum Beispiel so weltberühmte Künstler wie
Louise Bourgeois, Alex Katz, Sandro Chia, Nam June Paik, Robert
Rauschenberg, Alfred Hrdlicka, Günther Uecker, Jörg Immendorf,
Markus Lüpertz, Elvira Bach, Ben Willikens, Tomi Ungerer oder
K.R.H. Sonderborg.

Aber auch den weltberühmten Tänzer Ismael Ivo, der für Dieter Blum
Robert Mapplethorpe und Francis Bacon imitierte, findet man in
eindrucksvollen Posen. Hintergrund: Ismael Ivo war befreundet mit
Francis Bacon und mit Robert Mapplethorpe. Beide sind so je mit
einem Bild im Buch vertreten. Ismael Ivo über Dieter Blum: „With no
doubt what remained very strong for me has been the experience with
two major protagonists of this art. They are: Robert Mappelthorpe and
Dieter Blum….Blum mastered the time of movement in photography
and immortalized the image in a genius capture.”

Über die Entstehung des Buches brachte das SWR-Fernsehen am
6. Oktober  in der Sendung „Landesschau –KulTour“ ein
umfassendes Porträt. Das Buch selbst erschien am 22. Oktober 2012.

Fakten zum Buch:

Titel: A PART OF ART

Format: 25,5 x 35,7 cm, 244 Seiten

ISBN Nummer: 978-3-942924-08-5

Preis: Euro 79,80

Status Verlag, Waiblingen

Das Buch erscheint am 22. Oktober 2012

Info Dieter Blum:

Dieter Blum: Der vielfach ausgezeichnete Fotograf lebt und
arbeitet in Düsseldorf und Esslingen. Seine Bilder wurden in
allen großen Zeitschriften veröffentlicht. Neben vielen Büchern
ist sein umfangreiches Œuvre auch in zahlreichen nationalen
und internationalen Einzelausstellungen gewürdigt worden.
Unter anderem prägte Blum das fotografische Image der
Marlboro-Werbung.